Der Schauspieler: Wie es mit dem Duo „Herricht und Preil" begann

Der Sketch „Der Schauspieler" ist eine besondere Rarität. Autor Hans-Joachim Preil hat hier das erste Zusammentreffen mit Rolf Herricht in Bernburg im Jahr 1951 verarbeitet. Preil wirkte zur damaligen Zeit am dortigen Carl-Maria-von-Weber-Theater als Oberspielleiter und lernte bei einem Vorsprechen den jüngeren Rolf Herricht kennen. Statt eines „normalen Vorsprechens" absolvierte Preil mit Herricht ein Stehgreifspiel. In diesem Moment war das Komikerduo geboren.

„Improvisieren" spielte bei diesem ersten Aufeinandertreffen, welches Preil als „humorvoll, amüsant und nachhaltig beeindruckend" beschreibt, eine ebenso zentrale Rolle, wie später in dem Sketch „Der Schauspieler", mit dem die beiden über viele Jahre im Rahmen unzähliger Veranstaltungen auftraten und große Erfolge feierten.

Übrigens: Das Vorsprechen in Bernburg führte, so berichtet Preil in seinem Erinnerungsbuch, dagegen nicht zum Erfolg. Das Theater konnte oder wollte Herrichts Gehaltsvorstellungen nicht erfüllen... er wollte 50 Mark mehr als ihm geboten wurde.